Spekulatius-Beeren-Tiramisu - Experimente aus meiner Küche #christmasdesserts
Share on Facebook Share on Pinterest Share on Twitter

Spekulatius-Beeren-Tiramisu - Experimente aus meiner Küche #christmasdesserts



Spekulatius-Beeren-Tiramisu | Rezept | Essen | Dessert | Weihnachten

{Werbung / ohne Auftrag} Ihr sucht noch ein Dessert für Weihnachten? Ohne viel Aufwand, dafür aber fruchtig und lecker? Dann habe ich genau das richtige Rezept für euch ???? Das Spekulatius-Beeren-Tiramisu lässt sich wunderbar am Abend vorher zubereiten und schmeckt einfach göttlich! Nicht zu süß und nicht zu mächtig, dafür aber so richtig schön weihnachtlich: Zutaten (für 4 – 6 Portionen) 200ml Sahne 500g Magerquark 500g Mascarpone 200g Zucker 1 paar Dreher aus der Vanillemühle (oder 1 Vanilleschote) 200 – 300g Spekulatius 500g TK-Beeren Zubereitung Sahne steif schlagen. Mascarpone, Quark, Zucker und Vanille ordentlich verrühren. Sahne unterheben. Nun eine große Auflaufform mit etwas Creme bedecken. Eine Schicht Spekulatius darüber legen und die gefrorenen Beeren darauf verteilen. Mit der restlichen Creme bestreichen und mit Spekulatius bedecken. Wieviel Speulatius ihr benötigt, hängt von eurer Form ab. Mindestens 5 Stunden oder über Nacht kalt stellen und dann genießen. Ihr könnt das Tiramisu mit einem Pfannenwender herausheben oder einfach mit einem Löffel verteilen ???? Und welchen Nachtisch serviert ihr zu Weihnachten? Eure Yvonne

gallus